Mit Christus in einem Boot
Geleitwort zum Jahresthema 2016 von Bischof Hans-Jörg Voigt D.D.

 Während ich diese Zeilen schreibe, stelle ich mir vor, dass wieder eines jener Schlauchboote mit Flüchtlingen über das Mittelmeer treibt. An Bord sind vielleicht auch ein paar wenige Christen, die beten: „Lieber Herr Jesus Christus, sei mit in diesem Boot!“ 

23.08.2016

Vom Leiden

Leid gehört zum Leben dazu und manche Menschen haben, so scheint es, viel zu viel davon zu tragen. Pfarrer Wolfgang Schillhahn zeigt in seinem Text, wie man mit Gott über leidvolle Zeiten hinwegkommen kann. 

Der Begriff „Gehorsam“ ist in unseren Tagen nicht sonderlich populär. Dafür gibt es viele Gründe – nicht wenige haben mit unserem Verhältnis zu Gott zu tun.

Vergebung, das ist ein großes und wichtiges Thema, weiß Pfarrer Johannes Heicke. Denn es ist ja so: Wie soll ich mit anderen Menschen zusammenleben, wenn ich nicht vergebe?

Pfarrer Hinrich Müller hat zum Thema “Christliche Freiheit”  Splitter aus Gesprächen mit Jugendlichen notiert.

Ich bin der Neue in unserem Dorfverein. Erste Trainingseinheit. Viele neue Gesichter. Nach dem Abschlussspiel ab in die Kabine. Zeit für`s Sprücheklopfen. „Sag mal, du als Pfarrer, darfst du überhaupt ein Bierchen mit uns trinken?“ – „Klar doch, ich bin doch kein Heiliger!“, erwidert Pfarrer Benjamin Anwand. Plopp und Prost.

Hier finden Sie diverse Arbeitshilfen für Pastoren und Gemeindemitarbeiter zum Thema Gemeinde. Letzte Aktualisierung: 11.4.2016

 Prof. Gilberto da Silva über die Rechtfertigung als Beichte und Absolution – ein Schlüsselthema der Reformation.

Christen glauben daran, dass sie durch Christus erlöst sind und dass Gott, der Schöpfer und Vater aller Dinge es gut mit den Menschen meint. Was kann es da eigentlich noch für Probleme geben?

In so mancher Situation würde man sich eine Gebrauchsanleitung aus Gottes Hand wünschen. Wenn man vor schwierigen Entscheidungen steht, wäre eine klare himmlische Anweisung hilfreich. Oder wenigstens ein „Zeichen“, in welche Richtung es nach Gottes Willen gehen soll.

von Hinrich Brandt, Pfarrer der Altlutherischen Gemeinde Greifswald (SELK)